Ablaufbeispiel für ein 1-Familienhaus

bei Ausführung der Fräs-, Stemm- und Spitzarbeiten und Kabelverlegung

Keller- und Erdgeschoß mit Ziegelmauerwerk und Filigrandeckenplatten

Dachgeschoß mit Trockenbau ausgebaut

 

  1. Sie senden uns Ihre Planungsunterlagen (LV+Pläne)Bei der 
    Kabelverlegung verwenden wir ausschließlich Ihre Kabel, Leitungen 
    und Leerrohre. Bei dem Kleinmaterial, wie Schalterdosen, Hohlwanddosen, 
    Schrauben, Dübel, Nagelschellen, Nagelscheiben, Sammelhalter, 
    Kabelbinder usw., geben Sie bitte an ob Sie das auch zur Verfügung
    stellen oder durch uns geliefert werden soll.
  2. Wir erstellen Ihnen unser Angebot.

  3. Sie nehmen unser Angebot an und beauftragen uns mit der Ausführung.

  4. Wir stimmen den Bauablauf mit Ihnen ab. 

    Sie übergeben uns das erste Material. Das weitere Material über-
    geben 
    Sie uns nach Baufortschritt.

  1. Im Zuge der Verlegung der Filigrandeckenplatten verlegen wir die Kabel 
    und Leerrohre auf den Deckenplatten.

  2. Wir zeichnen alle Schalter, Steckdosen usw. im Erdgeschoß nach 
    Ihrem Plan an.

  3. Es werden alle Dosenlöcher ausgefräst und die 
    erforderlichen Mauerschlitze und Durchbrüche erstellt.

  4. Als Nächstes erfolgt das Einsetzen der Schalterdosen und die Verlegung
    der Kabel und Leerrohre im Erdgeschoß. Wir ziehen in die Leerrohre die
    Leitungen ein (Antenne, Daten usw.). Anschließend werden alle Dosen
    mit einem Putzdeckel verschlossen.

  5. Im Dachgeschoß werden die Kabel und Leerrohre verlegt, die Hohlwand-
    dosen 
    angezeichnet, ausgeschnitten und eingesetzt.

  6. In dem Keller, welcher in diesem Beispiel in AP-Installation mit 
    Kunststoffstangenrohr installiert werden soll, werden die Unterteile 
    der Schalter, Steckdosen, Abzweigdosen, Rohrschellen, Leuchten 
    usw. montiert und die Kabel in dem Stangenrohr verlegt. Die Kabel
    werden abgesetzt und in die Schalter, Steckdosen,... eingeführt.

  7. Wir hängen den Zählerschrank auf und führen alle Kabel im Hausanschluss-
    raum 
    mittels Kabelkanal, Stangenrohr oder Kabelbahn zum 
    Zählerschrank und führen die Kabel in den Schrank ein.

  8. Nach dem Verputzen der Wände im Erdgeschoß entfernen wir die
    Putzdeckel wieder.

  9. Alle Leuchtenauslässe werden mit Lüsterklemmen oder Leuchten-
    anschlußklemmen 
    versehen.

  10. Ihre Mitarbeiter kommen auf die Baustelle und erledigen alle
    Anschlussarbeiten und nehmen die Anlage in 
    Betrieb.


Über alles verwendete Material erhalten Sie natürlich auch ein Aufmaß. 
Alle Kabel werden von uns, soweit erforderlich, gekennzeichnet.

Wir möchten abschließend nochmals darauf hinweisen, dass wir KEINE Anschlussarbeiten ausführen.

Das Beispiel zeigt nur einen ungefähren Ablauf, der verdeutlichen soll wie eine Bauausführung bei einer Beauftragung ablaufen könnte.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben zögern Sie nicht uns anzusprechen.
Bei Fragen zum Ablauf stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

 

zurück

Zusätzliche Informationen